Bären

Als die Traditionsfigur der hiesigen Fasnet wird der Eutinger Bär angesehen und der ist seit langer Zeit von der Eutinger Fasnet nicht mehr wegzudenken.
In früheren Jahren war der Bär als Strohbär ausgerichtet, wobei der Maschkerer wie auch andernorts einfach mit Erbsenstroh umwickelt wurde. Irgendwann wurde es immer schwieriger, Leute für diese staubige und kratzige Prozedur zu finden.
Nach der Jahrhundertwende ging man dazu über, Anzüge aus Sackrupfen zu nähen und diese dick mit Stroh auszupolstern. Bärenköpfe aus Pappmache komplettierten die Figur. Bald nach der Zunftgründung 1964 wechselte man zum Fellanzug und seither haben sich die Bären vom Kinderschreck zu den Lieblingen der Kinder gewandelt.
Für viele Kinder am Straßenrand ist es immer eine Freude, einem der gutmütig brummenden Gesellen übers weiche Fell streichen zu dürfen.

logo

Daten

Alle Infos auf einen Blick

MASKENTRÄGER
34 Erwachsene und 12 Kinder/Jugendliche und 2 Bärentreiber
GRUPPENFÜHRER
Elisa Teufel, Hendrik Geraldi, Alex Grünninger & Rouven Bühler